Familie Wendel ganz vorne

Zum traditionellen Weihnachtsschwimmfest hatte der SVG seine Nachwuchsschwimmer geladen. Als der Weihnachtsmann beim traditionellen Weihnachtsschwimmfest des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd seinen Besuch abstattete, war das Hallenbad an der Goethestraße in festliches Licht getaucht. Nachwuchskräfte des SVG illuminierten mit brennenden Kerzen das Geschehen und sorgten für vorweihnachtlichen Glanz.

„Das war eine gelungene Einstimmung auf den Auftritt des Weihnachtsmanns“, meinte SVG-Vorstand Roland Wendel. Neben viel Lob für die Arbeit des Schwimmvereins hatte der Weihnachtsbote auch einen Sack voller Geschenke für die Aktiven des SVG bei sich, die für ein „volles Haus“ sorgten.

Bei den Wettkämpfen über 25m und 50m Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling sowie 100m Lagen hatten auch einige Schützlinge aus der im Oktober von Patrick Engel gegründeten Talentschule ihren ersten Auftritt. „Natürlich waren einige nervös, aber man sah erste Fortschritte“, meinte der SVG-Trainer. Zu den Höhepunkten des Weihnachtsschwimmfestes zählte einmal mehr die Familienstaffel, bei der zwei Teilnehmer 25m zu bestreiten hatte. Für das dritte Mitglied in diesem Trio ging es dann über 50m.

Insgesamt beteiligten sich 25 Staffeln an dem Wettbewerb, der am Ende zu einem Zweikampf der Sieger der vergangenen Jahre wurde. Am Ende hatte Roland Wendel zusammen mit seinen Söhnen Eric und Nils die Nase doch relative klar in Front. Nach 49,28 Sekunden waren die Drei im Ziel und sicherten sich nach dem „Hattrick“ in den Jahren 2012 bis 2015 erneut den Sieg. Auf Rang zwei die Vorjahressieger-Brüder Stefan und Hubert Anderle sowie dessen Sohn Luis, die 52,16 Sekunden benötige.

Die jüngste Staffel stellte Anna-Maria Kubelke mit ihren Söhnen Theodor und Antonius, die in 1:16,02 Minuten auf Rang 16 ins Ziel kamen. 

© Gmünder Tagespost 21.12.2016 18:43


26.03.17


zurück

FSJler gesucht (ab 8.2017)

 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950