Carolin Morassi siegt drei Mal an alter Wirkungsstätte - Der Schwimmverein Gmünd ist beim „Sparkassen-Cup“ in Aalen zahlreich vertreten.

Nachdem der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd fast eine Hundertstschaft an Teilnehmern zum „Internationalen Sparkassen-Cup“ des MTV Aalen entsandt hatte, wunderte es nicht sonderlich, dass man das Meeting auch über weite Strecken dominierte. So konnten sich die Topkräfte in gleich 22 Fällen in die Endläufe der offenen Klasse über die 100-Meter-Strecken schwimmen. Fünf davon wurden gewonnen. Dreimal war dafür Carolin Morassi zuständig. Dazu kamen noch drei Erfolge in den Staffelentscheidungen. Des Weiteren sammelten die Gmünder fünf zweite (davon einen in einer Staffel) und fünf dritte Plätze (davon zwei in Staffeln).

Auch in den Jahrgangsentscheidungen war der SVG mit 60 ersten, 56 zweiten und 31 dritten Plätzen überlegen. Hinzu kam, dass es noch eine ganze Reihe von persönlichen Bestzeiten und mit denen sich die Schwimmvereins-Akteure für die württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in einer Woche in Stuttgart und Aalen (15./16. Juni) qualifizieren konnten.

An alter Wirkungsstätte war es vor allem die Ex-Aalenerin Carolin Morassi, die sich gut in Szene setzte: Sie siegte in den Endläufen über 100 Meter im Freistil (59,57 Sekunden), Rücken (1:08,00 min) und Schmetterling (1:03,70 Minuten). Zweite wurde sie in 1:18,38 Minuten über 100 Meter Brust. Über 100 Meter Rücken steuerte Hannah Hägel in 1:12,63 Minuten einen dritten Platz bei und Chiara-Joana Urlo wurde hier Fünfte (1:13,83 min). Auf Rang vier schwamm über 100 Meter Freistil in 1:02,20 Minuten Katharina Bopp. Mit Julia Stegmaier (Vierte in 1:19,00 min), Sarah Blessing (Sechste in 1:23,55 Minuten) und Nathalie Meßner (Siebte in 1:23,72 min) waren im Finale über 100 Meter Brust noch drei weitere Gmünderinnen vertreten.

SVG-Schmetterlings-Armada

Geradezu eine ganze SVG-Armada war im Finale über 100 Meter Schmetterling der Männer vertreten. Patrick Dalferth schnappte sich in 59,65 Sekunden knapp den Sieg vor Marc Schneider (59,72 Sekunden). Auf den Plätzen die und vier Philipp Dalferth (1:01,22 Minuten) und Julian Morassi (1:01,49 Minuten). Magnus-Serenus Bihlmeier und Niklas Kolb auf den Plätzen sieben (1:04,31 Minuten) und acht (1:04,37 Minuten) vervollständigten das Gmünder Kontingent in diesem Endlauf.

Einen Dreifacherfolg des Schwimmvereins gab es über 100 Meter Rücken: Maximilian Forstenhäusler siegte in 1:01,81 Minuten vor Patrick Dalferth (1:05,31 min) und Philipp Dalferth (1:05,69 min). Einen starken zweiten Platz gab es in 56,90 Sekunden für Niklas Kolb über 100 Meter Freistil. Tom Beisert kam als Vierter ins Ziel (59,43 sek). Im Finale über 100 Meter Brust belegte Fabian Blessing in 1.15,36 Minuten Platz sechs.

In den Staffelrennen der offenen Klasse sicherten sich Hannah Hägele, Julia Stegmaier, Carolin Morassi und Katharina Bopp in 4:42,21 Minuten einen klaren Sieg über 4x100-Meter-Lagen. Über 4x50-Meter-Lagen schwammen Lilly Nowara, Sarah Blessing, Lena Hägele und Leonie Pfisterer in 2:16,16 Minuten auf Rang zwei, gefolgt von Leonie Wedel, Kathrin Stotz, Hanna Schweitzer und Marie Fuchs als Dritte (2:21,37 min). Ebenfalls Dritte wurde in 2:03,50 Minuten Hanna Schweitzer, Leonie Pfisterer, Lilly Nowara und Marie Fuchs über 4x50-Meter-Freistil. Bei den Männern fuhr der SVG zwei erste Plätze in den Staffelrennen ein: Lukas König, Dylan Hedrich, Felix Hägele und Alexander Köbel siegten in 2:03,15 Minuten über 4x50-Meter-Freistil. Beim Sieg über 4x50-Meter-Lagen waren Alexxander Kölbel, Dylan Hedrich, Yannik Koheisen und Felix Hägele in 2:12,54 Minuten im Ziel.

SVG-Jahrgangssieger in Aalen: Männer 200 m Freistil: 2003: 1. Yannik Kohleisen 2:17,23 Minuten. 1998/99: 1. Julian Morassi 2:04,29 min. 400 m Freisil: 2004: 1. Felix Hägele 5:06,18 min. 2003: 1. Yannik Kohleisen 4:50,93 min. 2002: 1. Tom Beisert 4:36,05 min. 1997 und älter: 1. Maximilian Forstenhäusler 4:19,35 min. 50 m Rücken: 2003: 1. Alexander Kölbel 34,82 Sekunden. 100 m Rücken: 2003: 1. Alexander Kölbel 1:13,70 min. 2001: 1. Philipp Dalferth 1:05,62 min. 1998/99: 1. Patrick Dalferth 1:05,46 min. 1997 und älter: 1. Maximilian Forstenhäusler 1:04,69 min. 200 m Rücken: 2003: 1 Dylan Hedrich 2:46,21 min. 50 m Brust: 2006: 1. Max Maier 42,10 sek. 2003: 1. Dylan Hedrich 36,70 sek. 1997 und älter: 1. Maximilian Forstenhäusler 31,30 sek. 100 m Brust: 1003: 1. Yannik Kohleisen 1:18,12 min. 2000: 1. Fabian Blessing 1:14,38 min. 200 m Brust: 2003: 1. Dylan Hedrich 2:53,94 sek. 1997 und älter: 1. Maximilian Forstenhäusler 2:31,37 min. 50 m Schmetterling: 2002: 1 Tom Beisert 28,81 sek. 1998/99: 1. Luis Anderle 27,57 sek. 1997 und älter: 1. Maximilian Forstenhäusler 26,81 sek. 100 m Schmetterling: 2007: 1. Noah Jaumann 1:38,60 min. 2001: 1. Philipp Dalferth 1:05,57 min. 2000: 1. Marc Schneider 1:00,24 min. 1998/99: 1. Patrick Dalferth 59,98 sek. 200m Schmetterling: 1998/99: 1. Julian Morassi 2:22,29 min. 200 m Lagen: 2003: 1. Alexander Kölbel 2:43,17 min. 1998/99: 1. Julian Morassi 2:26,37 min. Frauen 50 m Freistil: 2009: 1. Eileen Weishaupt 48,93 sek. 2002: 1. Hannah Hägele 30,35 sek. 2000: 1. Katharina Bopp 28,85 sek. 100 m Freistil: 2001: Katharina Schramm 1:04,92 min. 2000: 1. Carolin Morassi 1:00,43 min. 200 m Freistil: 2004: 1. Hanna Schweitzer 2:26,52 min. 2000: 1. Anna -Lisa Barth 2:29,69 min. 50 m Rücken: 2002: 1. Hannah Hägele 34,27 sek. 2001: 1. Johanna Kohkeisen 36,41 sek. 100 m Rücken: 2002: 1. Hannah Hägele 1:12,63 min. 2000: 1. Carolin Morassi 1:09,97 min. 200 m Rücken: 2004: 1. Marlene-Luisa Wendel 2:47,51 min. 50 m Brust: 2008: 1. Lena Hägele 52,66 sek. 2002: 1. Hanna Fuchs 37,08 sek. 2001: 1. Julia Stegmaier 36,17 sek. 2000: 1. Anna-Lisa Barth 36,92 sek. 100 m Brust: 2002: 1. Hanna Fuchs 1:25,31 min. 2001: 1. Juia Stegmaier 1:21,26 min. 2000: 1. Carolin Morassi 1:21,70 min. 200 m Brust: 2007: 1. Heike Stotz 3:42,09 min. 2005: 1. Marie Fuchs 3:05,40 min. 2000: 1. Carolin Morassi 2:50,89 min. 50 m Schmetterling: 2005: 1. Lena Hägele 32,74 sek. 2001: 1. Johanna Kohleisen 322,20 sek. 1998799: 1. Sophia Anderle 30,74 sek. 100 m Schmetterling: 2005: 1. Lena Hägele 1:16,89 min. 2000: 1. Carolin Morassi 1:04,77 min. 200 m Schmetterling: 2005: 1. Lena Hägele 3:10,78 min. 200 m Lagen: 2005: 1. Marie Fuchs 2:47,34 min. 2000: Serena Hedrich 2:54,00 min.

© Gmünder Tagespost 09.07.2017


10.07.17


zurück


SVG bei facebook


FSJler gesucht (ab 8.2017)

 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950