Geburtstag - Wolfgang Patzke, 20 Jahre Vorsitzender des Gmünder Schwimmvereins, feiert seinen 70 Geburtstag.

Wolfgang Patzke: von 1983 bis 2003 Vorsitzender des SVG.

Vor drei Wochen war er als Vorsitzender mit seinen Altersgenossen des Jahrgangs 1947 beim 70er-Fest-Umzug – an diesem Samstag feiert Wolfgang Patzke seinen 70. Geburtstag. Der frühere Schwimmvereins-Vorsitzende feiert still und allein mit seiner gleichaltrigen Frau Helga, mit der er seit 49 Jahren verheiratet ist, die beiden sind in einer Herberge unweit des Hohenzollern-Schlosses. Das ist typisch für „Wolle“, wie die Gmünder Schimmer-Institution von seinen Freunden gerufen wird.

Patzke war von der Jugend bis ins Seniorenalter ein erfolgreicher Schwimmsportler, dekoriert mit Landes- und deutschen Meistertiteln, 20 Jahre lang Vorsitzender des Schwimmvereins und seit 2003 dessen Ehrenpräsident.

Seine Eltern kamen 1946 aus Danzig nach Gmünd, Wolfgang und sein Bruder Helmut wuchsen neben dem Schwerzer-Sportplatz auf. Fußballspielen bei der Normannia durfte er nicht, weil es der Vater verboten hatte. So war das eben damals. Aber mit Freunden ins alte Stadtbad zum „Gesundheitsschwimmen gehen“, das durfte er. Diese von Medizinalrat und SV-Vorstand Dr. Hans Arnold verordnete Sportstunde leitete Hans Richter. Die Gmünder Trainer-Legende, die den Schwimmverein 1952 zum deutschen Mannschaftsmeister formte, und der Jugendleiter und Pädagoge Ernst Brazel erkannten und förderten das Talent von Wolfgang Patzke. Sie holten ihn in den Schwimmverein, der ab 1958 dessen Leben prägte.

Im Rückenschwimmen schaffte „Wolle“ in der Jugend den Sprung in die württembergische und deutsche Spitzenklasse. Danach folgte eine kurze Auszeit vom Schwimmbecken – vier Jahre diente Wolfgang Patzke bei der Bundeswehr-Luftwaffe. 1971 zog er die Uniform aus und bildete sich weiter – bis zu seiner Pensionierung 2010 war beim Finanzamt Schorndorf in der Lohnsteuerprüfung tätig.

Zurück von der Bundeswehr in Gmünd ging er für den Schwimmverein wieder ins Wasser; er gehörte auch dem Team an, das in der Bundesliga 1971 den fünften Platz belegte. Nach seiner Aktivenzeit engagierte sich Wolfgang Patzke ehrenamtlich im Schwimmverein: Jugendwart, Nachwuchstrainer, Technischer Leiter und Stellvertreter des Vorsitzenden Walter Botsch, dessen Nachfolge er 1983 antrat.

Nach zwanzig Jahren gab er den Vorsitz an Roland Wendel an; er nimmt seitdem die vielfältigen repräsentativen Aufgaben eines Ehrenpräsidenten wahr und ist als „Fachkraft“ auf der SV-Geschäftsstelle tätig. Auch auf Verbandsebene fungierte Wolfgang Patzke in vielen verantwortlichen Funktionen, in den Gmünder Stadtverband Sport brachte er sein Fachwissen und seine Liebe zum Sport bis 2010 ein. Dafür wurde er vielfach geehrt, unter anderem mit der Goldenen Ehrennadel des Württembergischen Landessportverbandes, dem Ehrenbrief des Württembergischen Schwimmverbandes, der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Schwimmverbandes und 2011 mit dem Prädikat „Gmünder Sportpionier“.

Regelmäßig zieht Wolfgang Patzke heute, nun wieder als „Gesundheitsschwimmer“, seine Bahnen im Hallen- oder Freibad. Und natürlich kommt er jeden Donnerstag zum Stammtisch bei Bärbel und Gebhard im „Roten Löwen“ nach Rechberg. Seit fast 60 Jahren trifft sich dieser Freundeskreis alter Schwimmer regelmäßig. Und immer gibt es Neues zu erzählen, auch mal „Aufgewärmtes“. Auch das nimmt „Wolle“ mit Humor: „Das macht nichts, weil der eine oder andere so manche Geschichten aus alten Zeiten schon wieder vergessen hat.“

© Gmünder Tagespost 21.07.2017


24.07.17


zurück


SVG bei facebook


FSJler gesucht (ab 8.2017)

 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950