Archiv 2009

Halbes Dutzend für Maximilian Forstenhäusler - SVG holt 17 Titel, zehn Vizemeisterschaften und neun dritte Plätze

Einmal mehr setzte sich der Nachwuchs des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd bei den Württembergischen Meisterschaften der C- und D-Jugend erfolgreich in Szene. Im „Waldbad“ von Heidenheim wurden 17 Titel bejubelt. Dazu kamen zehn Vizemeisterschaften und neun dritte Plätze. Zusammen mit den elf Titeln der Junioren, sowie A- und B-Jugend am Wochenende in Leonberg war der Schwimmverein hinter dem VfL Sindelfingen bereits die zweite Kraft im Lande. „Ein Super-Ergebnis“, betonte SVG-Vorstandsmitglied Bernd Schabel.Mit einem halben Dutzend an Einzeltiteln war Maximilian Forstenhäusler der erfolgreichste Schwimmverein-Starter. Im Jahrgang 1997 kam es oft zum Duell zwischen ihm und Teamkollege Henning Mühlleitner. Forstenhäusler war über 50m (28,73 Sekunden), 100m (1:02,73 Minuten), 200m...

18.09.09

Beim Finale wird abgeräumt - Schwimmverein Schwäbisch Gmünd überzeugt

Bei den Württembergischen Meisterschaften in Leonberg freuten sich besonders die Gmünder über ihre Erfolge. Insgesamt sicherten sie sich in den unterschiedlichen Altersklassen elf Meistertitel, sieben zweite Plätze und viermal den dritten Rang. In der offenen Klasse waren es elf Platzierungen. Nicht gerade von seiner besten Seite zeigte sich der Wettergott, als zum Saisonfinale im Schwimmen geblasen wurde. Nicht nur kühle Temperaturen, sondern auch Regenschauer sorgten nicht für Begeisterung und luden nicht unbedingt für einen sportlichen Auftritt im Freibad ein.Trotzdem ergatterte sich der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd bei den Württembergischen Jugend- und Junioren-Meisterschaften im „Leobad“ von Leonberg in den diversen Altersklassen elf Titel, sowie sieben zweite und neun dritte...

18.09.09

Drei Titel für Hannes Röhrle - Württembergische Jugend- und Junioren-Meisterschaften in Leonberg

Elfmal standen die Vertreter des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd bei den Württembergischen A- und B-Jugend-Meisterschaften sowie in der Juniorenklasse in Leonberg auf der obersten Stufe bei den Siegerehrungen. Hannes Röhrle holte im Jahrgang 1992 gleich drei Titel über die Bruststrecken. Ein klarer Erfolg gelang ihm über die 100m-Distanz mit 1:10,28 min und auch über 50m (32,04 sek) und 200m Brust (2:33,52 min) siegte er. Über 200m Lagen wurde er Dritter (2:21,52 min). Eine Meisterschaft gab es im Jahrgang 1994 für Denis Miller, der mit 2:39,77 min ebenfalls die 200m Brust gewann. Mit 33,46 sek über 50m und 1:14,30 min über 100m Brust errang er außerdem noch zwei Vizemeisterschaften.Zwei dritte Plätze konnte im Jahrgang 1993 mit 2:07,94 min über 200m Freistil und 2:27,43 min über 200m...

18.09.09

Und jetzt zur WM - Kerstin Vogel will angreifen

Noch einen Wettkampftest auf hohem Niveau sollte Kerstin Vogel (jetzt SV Rhenania Köln) als ehemaliges Aushängeschild des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd vor ihrer Premiere bei den Weltmeisterschaften in Rom (17. Juli bis 2. August) bestreiten. Da kamen die Studenten-Weltmeisterschaften gerade recht. Die 24 Jahre alte Studentin der Sporthochschule in Köln ging dabei über ihre Spezialstrecke 50m Brust an den Start und gehörte nach dem zweiten Platz im Vorlauf mit 31,76 Sekunden („Da bin ich noch recht verhalten geschwommen“) plötzlich zum Kreis der Medaillenkandidatinnen. Da sie sich mit 31,38 Sekunden gar als schnellste Starterin der beiden Halbfinals für die Entscheidung qualifizierte, schien zumindest Edelmetall in greifbarer Nähe. „Ich war aber danach schon recht platt“, klagte sie...

19.07.09

Schwimmverein Gmünd in Topform - Beim „Internationalen Staufeneck-Meeting“ zeigen Gmünder Schwimmer klasse Leistungen

26 erste sowie je ein Dutzend zweite und dritte Plätze sicherte sich der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd beim „Internationalen Staufeneck-Meeting“ der SG Salach/Süssen. Gleich fünf Starter des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd konnten einen „Hattrick“ mit je drei Siegen landen. Vor allem die Schützlingen von Trainer Martin Rademacher waren an diesem Resultat maßgeblich beteiligt. Carina Matussek kam im Jahrgang 1991 und älter über 200m Freistil (2:18,57), 50m Brust (0:37,26) und 50m Schmetterling (0:30,89) zu Erfolgen. Selina Thomas gewann im Jahrgang 1992 die 200m Freistil (2:18,43), 100m Rücken (1:16,42) und 50m Brust (0:40,34). Im Jahrgang 1994 entschied Najda Rollny die 200m Freistil (2:27,55), 100m Rücken (1:19,13) und die 50m Schmetterling (0:34,20) für sich . Im Jahrgang 1993...

03.07.09

Ehrungen beim Schwimmverein

Bei der Mitgliederversammlung des Schwimmvereins (GT vom 23. Juni) wurden verdiente Mitglieder geehrt. Im Bild von links: Fritz Peter Müller (40 Jahre Goldene Ehrennadel); Wolfgang Kregler (25 Jahre Silberne Ehrennadel); Hermann Winkler (50 Jahre Ehrenmitglied); Martin Achatz (25 Jahre); Hedwig Bischler (25 Jahre); Hans Mack (25 Jahre); Matthias Moll (25 Jahre); Ute Sonntag (25 Jahre); Roland Aubele (50 Jahre); Steffen Kregler (25 Jahre); Roland Wendel (40 Jahre)

03.07.09

Deutsche Meisterin ist Kerstin Vogel - Ehemalige Gmünder Schwimmvereinsathleten zeigen gute Leistungen

Nur indirekt war der Schwimmverein Gmünd an den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in Berlin beteiligt. Vom derzeitigen Team war niemand vor Ort, dafür starteten aber drei „Ehemalige“ – und das mit zum Teil überragendem Erfolg. Kerstin Vogel (jetzt SV Rhenania Köln) wurde gar erstmals deutsche Meisterin und ergatterte sich zudem ein Ticket zu den Weltmeisterschaften in Rom (17. Juli bis 2. August). Svenja Gerstenberger (jetzt SSG Reutlingen/Tübingen) konnte sich über starke Verbesserungen ihrer persönlichen Bestzeiten freuen. Lediglich Florian Abele (SV Nikar Heidelberg) kam nicht so recht in Schwung und blieb hinter seinen Erwartungen zurück. Nach den bisherigen Ergebnissen musste Kerstin Vogel zumindest über 50 m Brust als eine der Mitfavoritinnen angesehen werden. Wenngleich die...

03.07.09
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950