(

Archiv 2010

Weihnachtliche Trompetenklänge hallten durch das Hallenbad. Lea Frey und Eric Wendel umrahmten damit den Beginn des traditionellen Weihnachtsschwimmfests des SV Schwäbisch Gmünd, das von zahlreichen Zuschauern auf der Tribüne verfolgt wurde.

Für einen Teil des allerjüngsten Nachwuchs des SVG war es der erste Wettkampf überhaupt. Zu den Höhepunkten gehörten neben dem Besuch des Heiligen Nikolaus die Entscheidungen in der Familienstaffel über 3x50m Freistil und im Balance-Sprint, bei dem die Topkräfte des Vereins in diesem Jahr über 50m Schmetterling an den Start zu gehen hatten. Dabei siegte bei den Männern Philipp Sobl mit 26,61 Sekunden deutlich vor Berkay Alkoyak (27,84 Sekunden). Wesentlicher knapper war der Ausgang bei den Frauen: Carina Matussek lag mit 31,56 Sekunden nur…

Weiterlesen

Statt Weihnachtsschwimmfest zuhause ging es für Henning Mühlleitner und Maximilian Forstenhäusler (beide Jahrgang 1997) vom SVG zum „6. Pokalschwimmfest der Landeshauptstadt“ beim SC Magdeburg. Mit Erfolg. Das Gmünder Duo ließ in der Elbeschwimmhalle das Jahr mit je sieben Starts auf der 50m-Bahn ausklingen. Neben einem Sieg durch Henning Mühlleitner über 400m Freistil holten die Gmünder noch drei zweite und vier dritte Plätze. Zum Teil verbesserten beide ihre persönlichen Hausrekorde beträchtlich.
Erst im letzten Rennen gelang Henning Mühlleitner der Sieg. Mit einer deutlichen Verbesserung auf 4:37,08 Minuten verwies er seinen Vereinskollegen Maximilian Forstenhäusler mit 4:40,65 Minuten auf den zweiten Platz.

Zweiter wurde Henning Mühlleitner mit 2:32,24 Minuten über 200m…

Weiterlesen

Eine Vielzahl guter Resultaten gab es für das Großaufgebot des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd bei den Bezirks-Meisterschaften der Jugend und Junioren im Hallenbad von Aalen. Am Ende gab es 17 erste, 24 zweite und 23 dritte Plätze in den diversen Altersklassen und den 32 Wettbewerben auf der 25m-Bahn. Dazu kamen kaum zählbare Plätze im Vorderfeld. Bei mehr als zwei Drittel der insgesamt 259 Starts der Gmünder konnten persönliche Bestzeiten verzeichnet werden. Dabei startete der überwiegende Teil der Mannschaft aus dem vollen Training heraus. Zudem stellte der SVG in der offenen Klasse das beste Team und durfte auch den Pokal für die Mannschaftswertung in seine Trophäensammlung einreihen.
Einmal wirbelten Henning Mühlleitner und Maximilian Forstenhäusler den Jahrgang 1997 kräftig…

Weiterlesen

Es war noch einmal ein großer Aufgalopp. Bei den letzten Titelkämpfen des Jahres war der Schwimmverein Gmünd nicht nur mit einem Mammutaufgebot bei den Bezirksmeisterschaften in Aalen am Start. Etwas überraschend gewann der SVG sogar die Mannschaftswertung in der offenen Klasse. Mit 178 Punkten verwies der SVG den TSV Schmiden (152 Punkte) und den SV Weinstadt (142 Punkte) auf die Plätze zwei und drei. Und das mit lediglich einem Titel für den SVG. Der ging auf das Konto von Carina Matussek über 200m Brust. Dazu kamen neun Vizetitel und sechs dritte Ränge in den insgesamt 32 Entscheidungen auf der 25m-Bahn des Aalener Hallenbades. Dort waren einschließlich des SVG 17 Vereine am Start, die zusammen 1781 Einzel- und 26 Staffelmeldungen abgegeben hatten.

Carina Matussek und der SVG mussten…

Weiterlesen

Einen starken Auftritt hatte das Team des Schwimmverein Gmünd beim Internationalen Jugendmeeting des SSF Bonn auf der 25m-Bahn des Frankenbades. Am Ende notierte Trainer Martin Rademacher sechs erste, drei zweite und zehn dritte Ränge.

Nicht nur die Platzierungen der sechs SVGler gaben Anlass zur Freunde, sondern auch die Vorstellungen der Gmünder, die sich zum Teil erfreulich verbessern konnten. Allen voran Christina Rollny, die sich erneut in hervorragender Form präsentierte und im Jahrgang 1997 drei Siege einfahren konnte. Für den anderen „Hattrick“ war in der gleichen Altersklasse Maximilian Forstenhäusler zuständig, der ebenfalls dreimal die Konkurrenz hinter sich lassen konnte.

Im besser in Schuss kommt Christina Rollny vor allem über 200m Rücken. Eine Verbesserung auf …

Weiterlesen

Drei Siege gab es für ein Duo des SV Gmünd beim 29. Sprintertag in Bad Mergentheim. Dabei konnte sich Carina Matussek die Gesamtwertung im Mehrkampf mit 2781 Punkten sichern. Benedikt Krause kam zu einem zweiten Rang im Mehrkampf mit 2471 Punkten. Carina Matussek legte den Grundstock für ihren späteren Erfolg gleich im ersten Rennen mit dem Sieg in der Juniorenklasse mit 1:10,43 Minuten über 100m Lagen. Dazu kamen vier zweite Plätze über 50m Freistil (30,11 Sekunden), 50m Rücken (33,85 Sekunden), 50m Brust (36,77 Sekunden) und 50m Schmetterling (31,28 Sekunden). Zweimal schaffte die Gmünderin auch den Sprung in das Finale der sechs zeitbesten Starterinnen in der offenen Klasse. In beiden Fällen belegte sie über 50m Brust (37,56 Sekunden) und 100m Lagen (1:11,29 Minuten) den…

Weiterlesen

Der Gmünder Schwimmverein hat die Überlegungen zum Bau einer Traglufthalle endgültig ad acta gelegt. Solche Überlegungen gab es sowohl fürs Freibad Bettringen als auch für die Anlage im Schießtal. Das Engagement gilt jetzt den Überlegungen der Stadt, das Hallenbad zu sanieren oder neu zu bauen.

Nach wie vor fehlen dem Schwimmverein Wasserflächen, um dem Nachwuchs das nötige Training zu ermöglichen. Das sagt Vorsitzender Roland Wendel. „Wir haben 600 Kinder und Jugendliche unter 18, die aktiv schwimmen, manche ein- bis zweimal in der Woche, die erste Mannschaft sogar neunmal.“ Die Bahnen im Hallenbad reichen deshalb längst nicht aus. Der Verein hatte angeboten, das Bettringer Freibad zu überdachen und langfristig zu sichern. Dagegen sprachen sich Bürgerinitiative und…

Weiterlesen

Mit seinem jüngsten Nachwuchsteam hat der SV Gmünd beim 35. Schwimmfest des TSV Affalterbach in Waiblingen-Neustadt 37 persönliche Bestzeiten aufgestellt.

Dabei holten die SVG-Starter in den Jahrgängen 2000 bis 2002 vier Siege sowie zwei zweite Plätze und einen dritten Rang. Jüngster Sieger war im Jahrgang 2002 Tom Beisert, der über 50m Rücken nach 47,44 Sekunden das Wasser verlassen konnte. Zudem gab es für ihn mit 3:35,04 Minuten über 200m Freistil einen zweiten Rang. Die 200m Brust in dieser Altersklasse entschied Tommy Schabel mit 4:14,96 für sich. Ebenfalls Platz eins holte Philipp Dalferth (2001) mit 4:03,33 über die 200m Brust. Fabian Blessing (2000) wurde über diese Distanz mit 4:07,46 Dritter. Dort siegte Hannah Hägele (2002) mit 4:28,92. Rang zwei holte mit 3:55,81…

Weiterlesen

Ein zehnköpfiges Aufgebot des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd beteiligte sich beim „Goldstadt-Schwimm-Meeting“ der SSG Pforzheim, bei dem auch Staffel-Europameisterin Silke Lippok vom gastgebenden Verein sich einem letzten erfolgreichen Formtest für die Kurzbahn-Europameisterschaften ab Donnerstag dieser Woche in Eindhoven unterzog. Das Team des SVG war auf der 25m-Bahn des „Emma-Jäger-Bads“ erfolgreich. Neben drei Siegen gab es sechs zweite und vier vierte Plätze. Zudem wurden, zur Freude der Trainer und Übungsleiter, erneut in fast allen Rennen persönliche Bestzeiten erzielt.
Zum Siegertrio gehörte Franziska Vester, die im Jahrgang 1998 nicht nur die 100m Rücken in guten 1:19,34 Minuten für sich entschied, sondern gleich viermal Rang zwei belegte. Angefangen von 31,36 Sekunden…

Weiterlesen

Während die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal ohne Beteiligung des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd über die Bühne gingen, machte man dem SV Göppingen 04 und dessen „Carl-Hermann-Gaiser-Schwimmfest“ mit einem Nachwuchsteam die Aufwartung.

Zugleich war der Start auf der 25m-Bahn der „Barbarossa-Thermen“ der Stauerstadt der Auftakt für eine ganze Reihe von anstehenden Wettkämpfen in den kommenden Wochen, bei denen die momentane Form getestet werden soll. Wenn es mit den Leistungen in ähnlicher Weise aufwärts geht wie am Wochenende im Filstal, dann kann man beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd zufrieden sein.

Bei fast allen der 109 Starts konnten die Trainer und Übungsleiter persönliche Bestzeiten notieren, was nicht gerade alltäglich ist. Insgesamt gab es für das…

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950