(

Archiv 2012

Der Sport-Jugendförderpreis der Sparkassenstiftung Ostalb ist am Donnerstagabend zum achten Mal vergeben worden. Herausragende Projekte im Kinder- und Jugendbereich der Vereine wurden prämiert. Preisträger sind der SV Neresheim, der Schützenverein Göggingen, der Gmünder Schwimmverein, die SG Schrezheim und der TSV Wasseralfingen. Nach einer sportlichen Darbietung durch die Cheerleader-Gruppe des SV Neresheim hieß der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Landrat Klaus Pavel, die vielen Vereinsvertretern und Ehrengäste willkommen. Er hob die Bedeutung der Vereine vor allem im Jugendbereich hervor – dort werde soziales und partnerschaftliches Verhalten gelernt. „Schlüsselqualifikationen der Jugendlichen werden auf diese Weise entwickelt und legen häufig den Grundstein für Erfolg und…

Weiterlesen

Der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd beschloss das Wettkampfjahr mit dem traditionellen Weihnachtsschwimmen. Dabei wurden Lisa Schulz und Per Kleinschmidt neue Vereinsmeister. Das Hallenbad war in Kerzenlicht getaucht, als SVG-Vorsitzender Roland Wendel Teilnehmer und Zuschauern zum Weihnachstsschwimmfest des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd begrüßte: „Für den Verein immer ein ganz besonderes Ereignis und Höhepunkt im Jahresablauf.“ Auf seine Worte ging es auch gleich im Becken richtig zur Sache. Je sechs Männer und Frauen aus dem Team von Trainer Patrick Engel suchten in KO-Rennen über 25m-Strecken die diesjährigen Vereinsmeister. Am Ende durften Lisa Schulz und Per Kleinschmidt die entsprechenden Pokal mit nach Hause nehmen.

Spannung war garantiert als die Topkräfte des Schwimmvereins sich…

Weiterlesen

Die neueste Ausgabe der Vereinszeitungdes Schwimmverein Schwäbisch Gmünd ist online und kann heruntergeladen werden.Seit neuestem ist die Onlineausgabe sogar in Farbe.

Tschambo Herbst 2012 (5 MB)

Weiterlesen

Bei den Titeln hätten es ein paar mehr sein dürfen, aber mit den drei ersten, neun zweiten und immerhin elf dritten Plätzen war man beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd am Wochenende zufrieden. Immerhin erwies man sich bei den Ostwürttembergischen Meisterschaften nicht nur als guter Gastgeber für die insgesamt 13 Vereine, sondern konnte auch mit ansprechenden Leistungen aufwarten. „Alle sind sehr engagiert an den Start gegangen“, stellte Trainer Patrick Engel fest. Und weiter: „Vor allem haben mich die Resultate über die 50m-Strecken überrascht, obwohl wir noch gar kein Sprinttraining gemacht haben.“

Mit 333 Punkten siegte der Schwimmverein Gmünd in der Mannschaftswertung überlegen vor dem SSV Ulm 1846, der auf 225 Zähler kam. Damit ging der Wanderpokal des Bezirks zum dritten Mal in Folge…

Weiterlesen

Nervös gingen Henning Mühlleitner und Lisa Schulz vom SV Schwäbisch Gmünd bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften an den Start. Doch keiner der beiden konnte in Wuppertal an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Es weht ein anderer Wind auf nationaler Ebene. Das bekamen die Schwimmer Henning Mühlleitner und Lisa Schulz zu spüren. Die Schützlinge von Trainer Patrick Engel konnten nicht an ihre Topleistungen der Landestitelkämpfe in Württemberg vor zwei Wochen anknüpfen. Rund drei Sekunden blieb das Duo in der „Schwimmoper“ in Wuppertal im Vergleich zu ihren Vorstellungen in Waiblingen zurück.

Eine große Portion Nervosität war bei den beiden Gmündern mit im Spiel. Die Chance, sich mit der nationalen Elite messen zu können, bekommt nicht jeder.
Henning Mühlleitner ging über 200…

Weiterlesen

Der Trainer des SV Gmünd, Patrick Engel, dachte nie daran, dass er am Wochenende einen Termin in Wuppertal hat: bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften. Dass ihm ein „freies Wochenende“ geplatzt ist, nimmt der Trainer des SVG gerne in Kauf. Zumal es dafür einen erfreulichen Anlass gibt. Mit grandiosen Leistungen erschwammen sich Henning Mühlleitner und Lisa Schulz vor zwei Wochen bei den Württembergischen Kurzbahn-Meisterschaften in Waiblingen das Ticket in Richtung Wuppertal.

„Es ist ein Extrabonbon für eine tolle Vorstellung in der bisherigen Saison“, ist für Patrick Engel bereits der Start auf der 25m-Bahn der legendären „Schwimmoper“ für seine beiden Schützlinge eine Leistung, die er noch zum Beginn der Herbst- und Wintersaison kaum für möglich gehalten hätte. „Es geht…

Weiterlesen

Mit stolz geschwellter Brust kehrte SVG-Trainer Patrick Engel von den Württembergische Kurzbahn-Meisterschaften am Wochenende aus Waiblingen zurück. Seine Schützlinge erzielten jede Menge persönlicher Bestzeiten. Zugleich gab es den verdienten Lohn in Form von Top-Platzierungen. Vor allem in den Altersklassenwertungen von den Junioren (Jahrgang 1993/94) bis zur D-Jugend (Jahrgang 2001/02). Als am Ende der Titelkämpfe addiert wurde, konnte der SVG neun Titel, fünf Vizemeisterschaften und ein Dutzend dritte Plätze einheimsen. Mit dieser Bilanz reihten sich die Gmünder in die „Top Fünf“ des Landes ein.

„Wir können wieder mithalten“, stellte Patrick Engel fest. In der jüngeren Vergangenheit hatte man bei diesen Titelkämpfen schon kleinere Brötchen backen müssen. So war im vergangenen Jahr in…

Weiterlesen

Zur Auszeichnung als bestes Innovationsfondsprojekt reichte es nicht ganz. Aber auch so war es für Barbara Schuster-Gratz vom Schwimmverein Schwäbisch Gmünd ein spannender Tag. Die stellvertretende SVG-Vorsitzende für Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport weilte auf Einladung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder in Berlin. Dort fand die Abschlussveranstaltung des „Family Projekts“ statt, an dem der SVG in diesem Jahr teilgenommen hat. Sieger des Wettbewerbs wurde der Landessportverband Saarland, der dafür einen Scheck von 3000 Euro bekam. Beim SVG brauchte man nicht traurig sein, dass es nicht zum ersten Platz reichte. DOSB-Vizepräsident Walter Schneeloch gratulierte dem SVG und Barbara Schuster-Gratz ebenso, wie Wolfgang Lehmann vom…

Weiterlesen

Ein zweiter und zwei dritte Plätze waren die Ausbeute des Nachwuchsteams des SV Schwäbisch Gmünd beim Jugendmehrkampf über die 25m-Bahn des Bezirks Ostwürttemberg. Dabei ging es für die Jahrgänge 2002/03 über 50m-Strecken in Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling, sowie 100m-Lagen. Für die Jahrgänge 2000/01 standen doppelt so lange Strecken auf dem Programm, bei denen die Zeiten am Ende addiert und in Punkte umgerechnet wurden – dabei wurden aber jeweils nur drei der vier Strecken in den vier Schwimmarten berücksichtigt.

Hägele holt Vizemeisterschaft

Für die Vizemeisterschaft sorgte im Jahrgang 2002 Hannah Hägele, die für 37,37 Sekunden über 50m-Freistil, 43,17 Sekunden über 50m-Rücken, 41,85 Sekunden über 50m-Schmetterling und 1:33,64 Minuten über 100m-Lagen zusammen 998 Punkte…

Weiterlesen

Einmal im Jahr zieht man beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd Bilanz und verteilt bei dieser Gelegenheit auch einige Wanderpokale. Zudem ist es dann auch Zeit, „Danke“ zu sagen an zahlreiche Mitarbeiter, Kampfrichter, Helfer und Übungsleiter im Verein. Schwäbisch Gmünd. Der Schwimmverein hatte zu seinem Ehrungsabend in den „Prediger“ geladen, der von Roland Wendel eröffnet wurde. Der SVG-Vorsitzende zeigte sich dabei besonders erfreut, dass Trainer Patrick Engel noch immer mit seiner Mannschaft im Gmünder Freibad im Schießtal trainiert und die gute Witterung bis zum letzten Sonnenstrahl am kommenden Wochenende auskosten will.

Als es an die Verteilung der diversen Trophäen ging, konnten Roland Wendel, Steffen Kregler als sein stellvertretender Vorsitzender für den Leistungssport und Daniel…

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950