Archiv 2012

Mühlleitner und Schulz bei der DM

Der Trainer des SV Gmünd, Patrick Engel, dachte nie daran, dass er am Wochenende einen Termin in Wuppertal hat: bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften. Dass ihm ein „freies Wochenende“ geplatzt ist, nimmt der Trainer des SVG gerne in Kauf. Zumal es dafür einen erfreulichen Anlass gibt. Mit grandiosen Leistungen erschwammen sich Henning Mühlleitner und Lisa Schulz vor zwei Wochen bei den Württembergischen Kurzbahn-Meisterschaften in Waiblingen das Ticket in Richtung Wuppertal.

„Es ist ein Extrabonbon für eine tolle Vorstellung in der bisherigen Saison“, ist für Patrick Engel bereits der Start auf der 25m-Bahn der legendären „Schwimmoper“ für seine beiden Schützlinge eine Leistung, die er noch zum Beginn der Herbst- und Wintersaison kaum für möglich gehalten hätte. „Es geht einfach darum, die bisher gezeigten Leistungen nochmals zu bestätigen“, lautet seine Forderung. Henning Mühlleitner startet am Samstag über 200m Rücken, über die er in Waiblingen mit 2:08,63 Minuten nur um 63 Hundertstelsekunden am zehn Jahre alten SVG-Vereinsrekord vorbeischrammte. „Den würde ich schon gerne knacken“, gibt er sich selbstbewusst.

Lisa Schulz qualifizierte sich für die 200m Brust am Sonntag. 2:40,62 Minuten lieferte sie bei den Landesmeisterschaften ab. Mit etwas Glück könnten die 2:40-Minuten fallen.

© Gmünder Tagespost 22.11.2012


Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950