Archiv 2019

Hoch zufrieden waren die Trainer des SV Gmünd mit dem Abschneiden ihrer sieben Schützlinge bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgangsklassen (B-und C-Jungend) am vergangenen Wochenende in Wetzlar.  434 Teilnehmer aus 120 Vereinen Süddeutschlands hatten fast 1500 Meldungen zu diesen Meisterschaften abgegeben.

 

Mit einer goldenen und einer Bronzemedaille im Gepäck sowie einer ganzen Reihe neuer toller persönlichen Bestzeiten konnten die fünf Gmünder Mädchen Marie und Paula Fuchs, Lena Hägele, Kathrin Stotz, Ida Schneider und die zwei Jungen Yannik Kohleisen und Hannes Schenke erfolgreich die Heimreise antreten. Einziger Wehrmutstropfen, in einigen Rennen wurden die zur Teilnahme an den Ende Mai in Berlin stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschen…

Weiterlesen

Patrick Engel war mit dem Abschneiden der ersten Garde des Schwimmvereins Gmünd bei den Süddeutschen Meisterschaften  am vergangenen Wochenende auf der 50-Meter-Bahn des Westbades in Freiburg zufrieden: „Klasse Ergebnisse“, zog der Chefcoach sein Fazit. Damit meinte er in erster Linie den unerwarteten Titelgewinn in der offenen Klasse von Noah Bez über 100 Meter Schmetterling und die Silbermedaille durch Philipp Dalferth, Marc Schneider, Patrick Dalferth und Noah Bez über 4 x 100 Meter Freistil. Dreifache Medaillengewinner in der Jahrgangswertung wurden außerdem Philipp Dalferth und Marc Schneider, bei den Mädchen schwammen Julia Stegmaier und Hanna Fuchs aufs Podest.

 

Trotz Trainingsrückstand wegen der Abitursvorbereitungen überraschte Julia Stegmaier (Jahrgang 2001) mit starken 1.18,07…

Weiterlesen

Der Badische Schwimmverband und der Schwimmverband Württemberg sichteten in Tübingen beim Landesvielseitigkeitstest die Nachwuchsathleten für die spätere Zusammenstellung der Nachwuchslandeskader. Um in den Kader aufgenommen zu werden, war dies ein „Pflichtwettkampf“.

 

 Sechs Aktive des Schwimmvereins mit Emilia Zeh, Irmela Zeh, Eileen Weishaupt , Heike Stotz, Pia Klemmer und Lenny Kientz, waren von der Talentaufbaugruppe des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd  in Tübingen und nahmen am LVT teil.

 

Bei dieser Mammutveranstaltung sich am Samstag (Jg. 2011-2008) 105 Schwimmer/innen und am Sonntag 75 Schwimmer/innen (JG 2007-2006). Durch die vielen Helfer/Innen, ob Riegenführer, Kampfrichter oder Talentscouts (Technikbewertung), konnte die Veranstaltung reibungslos durchgeführt und die…

Weiterlesen

Noah Bez und Noah Hermann die zusammen am Stützpunkt Heidelberg trainieren und den SV Schwäbisch Gmünd starten waren gemeinsam beim „Swim Cup Eindhoven / NL“ im Einsatz.

 

So gelangen Noah Bez wie schon am vergangenen Wochenende erneut fünf Vereinsrekorde (VR) bei dieser hochklassig besetzten internationalen Veranstaltung. Über 50 m Schmetterling verbesserte er seinen eigenen VR von 0:25,30 auf sehr gute 0:24,89. dies bedeutete Rang 22. Im 100 m Freistilrennen gelangen ihm im Vor- wie Endlauf je ein VR. Seine eingen Rekord verbesserte er zunächst auf 0:50,95 um im Endlauf dann eins draufzupacken und 0:50,91 zu schwimmen. Auch über 50 m Freistil gelang im in 0:23,47 ein neuer VR. Zuletzt verbesserte er sein erst eine Woche alten Rekord von 0:55,12 auf hervorragende 0:54,81 über 100 m…

Weiterlesen

Philipp Dalferth vom Schwimmverein Gmünd startete bei den international sehr gut besetzten Swim Open in Stockholm. Internationale Top-Schwimmer sowie auch die Deutsche Nationalmannschaft bei der sich Philipp angliedern durfte nutzten diesen Wettkampf für die Qualifikation für die Weltmeisterschaften im Juli sowie Jugend Europameisterschaften.

In seinem ersten Rennen über 400m Freistil konnte er sich toll in Form präsentieren und ihm gelang in 4:06,44 Minuten eine tolle neue Bestzeit.

 

Einen Tag später startete er über seine Paradedisziplin den 200m Freistil: Sehr mutig und schnell ging er über die ersten 100m an und wendete bereits nach 55,06 Sekunden. Am Ende schlug er mit 1:54,59 Minuten im Vorlauf an und qualifizierte sich für das Jugendfinale am Abend. Dort gestaltete er den…

Weiterlesen

Während die meisten SVG – Aktiven bei den Baden – Württ. Meisterschaften in Neckarsulm im Einsatz waren, schwammen Noah Bez und Noah Hermann mit dem Olympiastützpunkt Heidelberg, wo beide trainieren beim sehr gut besetzten „Internationalen Swim Cup in Den Haag / NL.“

 

Die ersten beiden Vereinsrekorde erzielte Noah Bez über 50 m Schmetterling, die er im Vorlauf mit 0:25,43 und im Endlauf (Platz 11) in 0:25,30 zurücklegte. Auch über 100 m Schmetterling erzielte er im Vor – und Endlauf mit 0:55,36 bzw. 0:55,12 jeweils Vereinsrekorde. Im sehr gut besetzten A – Finale belegte er damit Platz 6. Den fünften Vereinsrekord erzielt er dann über 50 m Freistil in sehr guten 0:23,49. Er verzichtete zugunsten der 100 m Schmetterling auf die Finalteilnahme.

 

Neben Noah Bez startete auch Noah Herrmann…

Weiterlesen

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften auf der 50-Meter-Bahn des AQUAtoll in Neckarsulm gab es für den Schwimmverein Gmünd viel mehr Medaillen (9 mal Gold, 17 mal Silber und 13 mal Bronze) als im Vorfeld erhofft. Das lag zum Teil aber auch daran, dass die den Leistungskadern des Deutschen Schwimmverbandes angehörenden Spitzenathleten aus Neckarsulm, Waiblingen und Sindelfingen sowie auch der  der Gmünder Noah Bez, nicht am Start waren. Herausragend aus Gmünder Sicht war der überraschende Titelgewinn über 4 x 100 Meter Freistilstaffel der Herren. „Es ist schon viele Jahr her, dass wir in dieser Königsdisziplin auf Rang 1 geschwommen sind", freute sich SVG-Vorsitzender Roland Wendel. In einem packenden Zweikampf verwiesen Phlipp Dalferth (54,66 Sekunden), Marc Schneider (53,27),…

Weiterlesen

Rechtzeitig zum „Anschwimmen“ der Freibadsaison 2019 am Samstagnachmittag im Gmünder Bud-Spencer-Bud gab’s Sonnenstrahlen und frühsommerliche Temperaturen im Schießtal. Als pünktlich um 13.30 Uhr Roland Wendel die letzten fünf Sekunden vor dem Start abzählte und der 83-jährige Masterschwimmer Manfred Bihr mit einer großen Schweizer Kuhglocke „anläutete“ stürzten sich über 100 junge und alte Leistungs- und Freizeitschwimmer, Masters und Triathleten mit dem SV-Anfeuerungsruf „Tschambo“ auf den Lippen ins 50-Meter-Sportbeckens und zogen fleißig und begeistert ihre ersten Bahnen in diesem Jahr unter freiem Himmel. „So viele Teilnehmer und so tolles Wetter hatten wir noch nie in den vergangenen acht Jahren beim Anschwimmen“, freute sich der Schwimmvereinsvorsitzende.

 

Weiterlesen

Am 30.03.2019 fanden die internationalen Slowenischen Langstreckenmeisterschaften über 5000m im Becken statt.

 

Im hochkarätig besetzten Wettkampf, in dem unter anderem die türkische Nationalmannschaft antrat, waren für den Schwimmverband Württemberg e.V. unsere SVG-Schwimmer Max Luca Schenke (Jg. 2002) und Hannes Schenke (Jg.2004) am Start. In der offenen Wertung erkämpfte sich Max in einer neuen persönlichen Bestzeit von 58:19,04 Min. ,mit nur 6 Sekunden Rückstand auf Rang 2, die Bronzemedaille. Hannes Schenke konnte sich, nach überstandener Grippe, in einer guten Zeit von 1:03,53 Std. im Mittelfeld der offenen Wertung platzieren. Die Jahrgangswertungen waren den slowenischen SchwimmerInnen vorbehalten

 

Weiterlesen

Mit 50 Schwimmerinnen und Schwimmern der Jahrgänge 2006 und jünger startete der Schwimmverein Gmünd am vergangenen Wochenende beim 28. Internationalen Schwimmfest der Stadtwerke Heidenheim. Dass die den verschiedensten Trainingsgruppen angehörenden Nachwuchstalente den älteren SVG-lern in Nichts nachstanden bewiesen sie mit dem Gewinn von fünf Rennen. Ergänzt wurde die Erfolgsbilanz durch vier Zweitplatzierungen und sechs dritten Plätzen. Für viele der Gmünder Nachwuchsschwimmer die Teilnahme an diesem hochkarätigen internationalen Meeting schon ein großer Erfolg, umso schöner war das Erreichen vielen neuer persönlicher Bestzeiten.

 

Erfolgreichste Gmünder Teilnehmerin war Irmela Zeh, die viermal am Start, zwei Rennen, die 200 m Lagen und 200 m Brust in 3:11,42 und 3:35,36 Min. beim…

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950