Archiv 2009

Quartett für DM qualifiziert - Württembergische Kurzbahn-Meisterschaften in Gmünd: Philipp Sobl verbessert Vereinsrekord

Der Schwimmverein Gmünd war nicht nur ein guter Gastgeber bei den Württembergischen Kurzbahn-Meisterschaften im Hallenbad an der Goethestraße, sondern war auch des öfteren in den Endläufen der offenen Klasse vertreten. In gleich 16 Fällen gab es einen Platz unter den ersten Sechs. Allerdings reichte es nicht zu einem Titel, was aber auch nicht im „SVG-Anforderungsprofil“ für die Titelkämpfe stand.

Aber eine Vizemeisterschaft und gleich vier dritte Plätze hatte man beim SV Gmünd im Vorfeld der mit 45 Vereinen besetzten Württembergischen Kurzbahn-Meisterschaft auch nicht unbedingt auf der Rechnung. Vielmehr ging es für Trainer Martin Rademacher um die Qualifikation für die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften vom 26. bis 29. November in Essen. „Wir werden mit einem Quartett ins Ruhrgebiet fahren“, stellte der SVG-Coach nach zwei Tagen Schwimmsport pur fest und zeigte sich „sehr zufrieden“. Neben den bereits qualifizierten Hannes Röhrle und Anna Sobl lösten auch Philipp Sobl und Denis Lachnit das Ticket zu den „Deutschen“. Dagegen fehlten Timo Herklotz und Nina Pichler am Ende nur wenige Bruchteile von Sekunden für die Qualifikation.
Zum Beginn der Saison zum Schwimmverein gewechselt, scheint sich diese „Luftveränderung“ für Denise Lachnit bereits auszuzahlen. Jedenfalls überraschte die 15 Jahre alte Schülerin am Wochenende mit einem überraschenden zweiten Platz im Finale über 100 Meter Brust und stieg damit auch in den Zug in Richtung Essen in vier Wochen. Aber nicht nur ihr Ergebnis über diese Strecke ließ aufhorchen. So verbesserte sie sich über 200 Meter Brust auf starke 2:44,07 Minuten und belegte damit Rang drei im Konzert der Spitzenkräfte im Lande. Über 50 Meter Brust war sie nach spannendem Rennen in 35,17 Sekunden als Sechste im Ziel. Bei allen drei Einsätzen zeigte sie Leistungen, die beim SVG in diesem Alter noch niemand vorweisen konnte. Wie eng es gerade über die 50 Meter Brust zuging, zeigen die weiteren Ergebnisse.
Nina Pichler wurde mit 35,15 Sekunden Fünfte – nur drei Hundertstelsekunden hinter Platz drei. Allerdings verpasste sie die Norm für Essen auch um 15 Hundertstelsekunden und war etwas enttäuscht. Über 100 Meter Brust wurde sie mit 1:17,28 Minuten Fünfte.
Nichts Neues ist es mehr beim Schwimmverein, dass Anna Sobl an der Landespitze mitmischen kann (wenn auch nicht unbedingt im Kampf um den Titel). So konnte sie sich nach 2:08,75 Minuten nicht nur über eine neue persönliche Bestzeit freuen, sondern auch den dritten Platz. Über 400 Meter Freistil verbesserte sie sich auch auf gute 4:29,73 Minuten und wurde Vierte. Rang fünf gab es für sie ebenfalls mit neuem Hausrekord von 2:29,46 Minuten über 200 Meter Lagen. Noch einmal war Anna Sobl an einem dritten Platz beteiligt. Als Schlußschwimmerin führte sie das 4x50-Meter-Lagen-Quartett des SVG mit Nadine Rollny, Denise Lachnit und Carina Matussek in 2:08,33 Minuten auf diese Position. Vierte wurden die Gmünderinnen Selina Thomas, Anna Sobl, Yanah Elser und Carina Matussek mit 1:56,00 Minuten über 4x50-Meter-Freistil.
Bei den Männern glänzte vor allem Philipp Sobl, der über 100 Meter Schmetterling mit 56,11 Sekunden auch den Vereinsrekord des Schwimmvereins verbessern konnte. Zugleich bedeutete dies Rang drei und einen Start in Essen. Die 200 Meter Schmetterling beendete der 20 Jahre alte Student nach 2:07,31 Minuten auf Rang fünf. Zweimal diese Position belegte Timo Herklotz über 50 Meter (30,23 s) und 100 Meter Brust (1:06,47 min). Ihm fehlten beim Sprint über zwei Bahnen am Ende 23 Hundertstelsekunden, um sich einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften zu ergattern. Ebenfalls Fünfter wurde über 200 Meter Brust Hannes Röhrle mit 2:26,15 Minuten. Knapp verpassten die Gmünder Lukas Sittner, Timo Herklotz, Philipp Sobl und Marcel Stütz mit 1:50,12 Minuten als Vierte den Sprung auf das Siegerehrungspodest über 4x50-Meter-Lagen. In der 4x50-Meter-Freistilstaffel wurden das SVG-Team nach einem Regelverstoß disqualifiziert.


Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950