Archiv 2010

Mit gemischten Gefühlen hatte sich Martin Rademacher mit einem Sextett an Aktiven in der vergangenen Woche auf nach Berlin gemacht. Nach fünf Tagen Deutsche Jahrgangsmeisterschaften war der Trainer des Schwimmvereins Gmünd recht zufrieden. Fünf Finalplätze waren am Ende mehr, als er sich im Voraus erhofft hatte.

Vor allem Denise Lachnit, Christina Rollny und Denis Miller sorgten im Verlauf der Titelkämpfe für mehr Wohlbefinden bei ihrem Coach. Allerdings dauerte es ein wenig, bis der „SVG-Express“ in Berlin ins Rollen kam.
So hatte auch Denise Lachnit bei ihrem ersten Einsatz noch etwas „Ladehemmung“ und schwamm über 50m Brust eher mit angezogener Handbremse. Mit 34,77 Sekunden belegte sie im Jahrgang 1994 Rang 13. Doch dann kam die Schülerin langsam in Fahrt – und hatte zudem noch das…

Weiterlesen

Zwar gab es einen Titel, einen zweiten und einen dritten Rang in den Jahrgangswertungen der Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen, doch war Martin Rademacher mit den gezeigten Leistungen auf der 50m-Bahn des „Badezentrums“ nur bedingt zufrieden. „Ich muss gestehen, ich bin ein wenig ratlos“, war das erste Bekenntnis des Trainers beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd nach den gezeigten Leistungen.

Die Generalprobe für die Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaften vom 2. bis 6. Juni in Berlin war weitgehend misslungen. Da konnte auch ein starker Auftritt von Denise Lachnit nichts ändern. Sie holte sich den Titel im Jahrgang 1994 über 100m Brust und wurde über die 50m-Bruststrecke Vizemeisterin. Einen dritten Rang gab es für Denis Miller in der gleichen Altersklasse – ebenfalls…

Weiterlesen

Einen spannenden Vierkampf gab es um die Krone des besten Vereins bei den Württembergischen Meisterschaften der Senioren im Schwimmen. Mittendrin in diesem Quartett: der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd. Zwar musste man den Titel des erfolgreichsten Vereins auf der 25m-Bahn dem Gastgeber TV Bad Mergentheim mit 22 ersten Plätzen überlassen. Doch dahinter kam bereits der SVG, der wie die SU Neckarsulm auf 19 Titel kam.

Deren 18 gab es für den VfL Waiblingen als vierte Kraft. Beim Schwimmverein waren es aber einmal nicht die Männer, die für Furore sorgten. Vielmehr wurde ihnen von Erika Matussek die Show gestohlen, die in der AK 45 dreimal siegte und zudem in zwei Meisterstaffeln stand und damit die erfolgreichste Starterin beim Schwimmverein war. Zusätzlich gab es für den SV Schwäbisch Gmünd…

Weiterlesen

Gut mithalten konnte Maximilian Forstenhäusler vom Schwimmverein Schwäbisch Gmünd am Wochenende beim Süddeutschen Jugendmehrkampf in Bayreuth.

Am Ende belegte der Gmünder in der Gesamtwertung unter 43 Startern des Jahrgangs 1997 mit 2.358 Punkten den sechsten Platz. Henning Mühlleitner kam mit 2.043 Zählern bei dem achtteiligen Wettbewerb in der gleichen Altersklasse auf Rang 30. Forstenhäusler legte die 100 m Freistil in 1:01,61 min und die 400m-Freistilstrecke in 4:41,15 min zurück. Beides bedeutete Rang vier. Dazu kamen 100 m Schmetterling (1:10,35 min) und 200 m Lagen (2:33,66 min). Mühlleitner kam über 100 m Freistil auf 1:04,52 min und über 400 m Freistil auf 4:47,23 min. Seine weiteren Marken waren 1:12,89 min über 100 m Rücken und 2:40,85 min über 200 m Lagen. srk

Weiterlesen

Nicht nur in Europa sind die Senioren des Schwimmvereins Gmünd Spitzenklasse. In der jetzt veröffentlichen Top Ten der Weltrangliste für die 50-Meter-Bahn liegt das 4x50m-Freistil-Quartett mit Gerhard Büttner, Siegfried Wendel, Roland Aubele und Roland Wendel in der AK 240-279 auf einem ausgezeichneten zweiten Platz.

Die 1:53,61 Minuten der Gmünder wurde im vergangenen Jahr mit 1:52,63 Minuten nur noch von einem Team aus Kalifornien unterboten. Für das SVG-Team ist dies eine weitere Bestätigung für ihren großartigen Auftritt bei den Senioren-Europameisterschaften im vergangenen September, als man (auch zur eigenen Überraschung) im südspanischen Cadiz den Titel erringen konnte. Roland Wendel hatte dort mit 57,89 Sekunden über 100m Freistil in der AK 50 zudem Dritter gewonnen. Seine Zeit…

Weiterlesen

Beim „17. Weinstraßen-Schwimfest“ des SC Neustadt gab es für ein 17-köpfiges Nachwuchsteam des SVG drei Siege, sechs zweite und fünf dritte Plätze zu holen. Über die Osterferien hatte man im Hallenbad von Deggingen ein Trainingslager bezogen. Beim „17. Weinstraßen-Schwimmfest“ des SC Neustadt, das auf der 50 Meter-Bahn ausgetragen wurde, wollte man nun die Früchte dieser Arbeit ernten.

Einen der drei Siege schnappte sich im Lisa Luther (JG 1999)in guten 5:58,33 Minuten über 400 m Freistil. Dazu kam für sie über 200 m Lagen in 3:10,16 min. ein zweiter Rang. Hinter ihr belegte Luca Manzke über 400 m Freistil (6:11,83 min) ebenso Rang drei wie über 50m Freistil (35,97 Sekunden). Die 100 m Rücken gingen in dieser Altersklasse in 1:28,98 Minuten an Lim-Laura Frey.
Für den dritten SVG-Erfolg…

Weiterlesen

Der jüngste Nachwuchs des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd ging bei der ersten Auflage des „Bieber-Cups“ der SpVgg Weil der Stadt an den Start und erzielte ein tolles Ergebnis.

Auf der 25m-Bahn gab es neben sieben ersten Plätzen noch neun zweite und sechs dritte Ränge. Der erfolgreichste Teilnehmer war Niklas Kolb aus dem Jahrgang 2000, der alle drei seiner Rennen für sich entschied. Er war mit 1:26,84 Minuten über 100m Freistil, mit 45,98 Sekunden über 50m Rücken und mit 1:35,58 Minuten über 100m Lagen nicht zu schlagen. Zwei Tagessiege gab es im Jahrgang 1999 mit 45,98 Sekunden über 50m Rücken und 1:35,58 Minuten über 100m Lagen.

In der gleichen Altersklasse wurde Patrick Dalferth über 50m Rücken und 100m Lagen zweimal Zweiter. Dazu kam ein dritter Platz über 100m Freisitl für ihn.…

Weiterlesen

„Farbe bekennen“, heißt es am Wochenende für das Teams des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd, wenn auf der 50-Meter-Bahn des Bundesleistungszentrums in Heidelberg die baden-württembergischen Meisterschaften auf dem Programm stehen.

„Dann würde ich schon ganz gerne bei einem Großteil der Mannschaft eine bessere Leistung sehen, als am vergangenen Wochenende“, lautet die Vorgabe von Martin Rademacher. Der Trainer sah vor allem nach dem Start vor Wochenfrist in Heidenheim „noch Luft nach oben“. Zudem stand in den vergangenen Tagen vor allem die Erholung nach doch strapaziösen Wochen mit Aufbautraining im Vordergrund der Trainingseinheiten im Gmünder Hallenbad.
„Ich hoffe auch, dass einige Leute ein Gefühl für die 50-Meter-Bahn bekommen haben“, hatte Martin Rademacher in den Osterferien eine…

Weiterlesen

Sehr zufrieden zeigte sich Martin Rademacher beim Schwimmverein Gmünd mit den Leistungen, das ein Nachwuchsteam beim „25. Internationalen Schwimmfest“ des SC „le Dauphin“ Ettelbrück in Luxemburg bot.

„Fast ohne Ausnahme gab persönliche Bestzeiten zu notieren“, sagte der SVG-Trainer nach der Vorstellung auf der 25m-Bahn im Großherzogtum. Bei fünf Finalplätzen in den Entscheidungen der jeweiligen Altersklassen gab es immerhin drei zweite Plätze. „Das war wirklich eine gute Vorstellung“, stellte Martin Rademacher fest. In sehr guter Verfassung war dabei Benedikt Krause, der sich über 100m Brust auf 1:13,97 Minuten steigern konnte und damit im Jahrgang 1995 Zweiter wurde. Auch seine 58,95 Sekunden über 100m Freistil konnten sich sehen lassen und brachten Rang vier für den Gmünder ein. Eine…

Weiterlesen

Stets eine große Anziehung übt das „Internationale Schwimmfest“ der SSG Heidenheim aus, das in diesem Jahr seine 19. Austragung erlebte und bei dem auch ein Team des Schwimmvereins Gmünd am Start war. Berkay Alkoyak gewann in seiner Altersklasse zwei Goldmedaillen.

Neben einem neunten Rang in der Mannschaftswertung mit 89 Punkten (unter 40 Vereinen) konnte man dort in den diversen Altersklassenwertungen fünf erste, zehn zweite und sieben dritte Plätze einheimsen. Dazu kam ein dritter Rang (bei fünf Teilnahmen) in den Finalläufen der offenen Klasse. „Es war nicht ganz, was ich mir so vorgestellt hatte“, meinte Martin Rademacher nach dem Studium der Resultatslisten des Meetings auf der 50-Meter-Bahn der Aquarena. „Da gibt es noch bei einigen meiner Schützlinge Luft nach oben“, stellte der…

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950