Elf Siege für den SV Gmünd - Letzter Test vor den Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften

Bei bestem Freibadwetter ging der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd mit seinen Nachwuchskräften beim 6. Internationalen Schwimmfest des MTV Aalen an den Start. Auf der 50m-Bahn im Aalener Hirschbachfreibad gab es neben elf Tagessiegen noch 17 zweite und 14 dritte Plätze.

 

Eine herrliche Atmosphäre herrschte im Aalener Hirschbachfreibad beim 6. Internationalen Schwimmfest. Die über 440 Teilnehmer konnten bei dem Wettbewerb nochmals ernsthaft ihren Fitnessstand testen. Auch konnten die Trainer und Übungsleiter bei einem letzten Probegalopp für die Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd und Heidenheim am 17. und 18. Juli zahlreiche persönliche Bestzeiten notieren, ehe es dann in die Sommerpause gehen wird.

Mit drei erste Plätzen am erfolgreichsten war Sina Heindl im Jahrgang 1997. Sie war über die drei Rückenstrecken nicht zu schlagen. 38,03 Sekunden über 50m, 1:21,56 Minuten über 100m und 2:52,75 Minuten über 200m waren dabei ihre Leistungen. Im Jahrgang 1994 entschied Lea Frey ebenfalls zwei Rückenstrecken für sich. Sie siegte mit 1:20,17 Minuten über 100m und 2:52,60 Minuten über die 200m-Distanz. Kim-Laura Frey holte sich im Jahrgang 1999 die 50m Rücken in 40,10 Sekunden.

Bei der männlichen Jugend konnten im Jahrgang 1999 drei Gmünder einen ersten Platz erringen. Nils Wendel sprintete in 34,19 Sekunden zum Sieg über 50m Freistil. Die 200m Freistil gingen in 2:41,55 Minuten an Christoph Forstenhäusler und Kai Schulz gewann die 100m Brust in 1:46,06 Minuten.
Die 100m Brust im Jahrgang 1998 gingen in 1:37,96 Minuten an Berend Kögler. Im Jahrgang 1996 entschied Kevin Liedle die 50m Schmetterling in 35,48 Minuten für sich.