Archiv 2010

Nicht die Schokoladenseite - Württembergische Jugend- und Junioren-Meisterschaften

Ein Titel, zwei Vizemeisterschaften und ein dritter Rang bei den Württembergischen Jugend- und Junioren-Meisterschaften. Die „langen Strecken“ gehören nicht unbedingt zur Schokoladenseite im Gmünder Schwimmverein.Beim ersten Auftritt nach der Sommerpause ging es für die jungen Athleten des Gmünder Schwimmvereins auf der 25m-Bahn des Hallenbades von Stuttgart-Plieningen gleich um Titel auf Landesebene. Den Auftakt zur Meisterschafts-Serie auf der Kurzbahn in den nächsten Wochen und Monaten machten die Württembergischen Jugend- und Junioren-Meisterschaften über die „langen Strecken“. Die Gmünder gingen aber nur über 800m (weibliche Jugend) und 1500m Freistil (männliche Jugend) an den Start. Über einen Auftritt über 400m Lagen wurde verzichtet.

Dabei war der Titelgewinn von Christina Rollny bei der C-Jugend (Jahrgang 1997/98) über 800m Freistil aller Ehren wert. Die Gmünderin konnte ihren persönlichen Hausrekord über diese Distanz beträchtlich steigern. Der Sieg in guten 9:57,39 Minuten war der Lohn für die Schülerin. In der offenen Klasse bedeutete dies gegen die weitaus ältere Konkurrenz einen ausgezeichneten fünften Rang.

Nur knapp geschlagen geben musste sich bei der D-Jugend (Jahrgang 1999/00) über diese Strecke Lisa Luther, die nach 11:32,69 Minuten eine Vizemeisterschaft in der Tasche hatte. Wie auch Henning Mühlleitner bei der C-Jugend mit 18:20,41 Minuten über 1500m Freistil. Dritter wurde hinter ihm mit 18:25,58 Minuten sein Vereinskollege Maximilian Forstenhäusler. Auch dieses Trio in SVG-Reihen konnte dabei seine persönlichen Bestzeiten deutlich verbessern.


Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950