Archiv 2010

Tüftler Moll schafft siebte Bahn - Ehrungsabend beim Schwimmverein Gmünd

Wenn der Herbst kommt, ist beim Schwimmverein Gmünd Ehrenabend. Der Vorstand blickt zusammen mit den Aktiven und zahlreichen Helfern am Beckenrand auf die Erfolge der vergangenen zwölf Monate zurück. Dazu hatte der Verein in die Mensa des Hochbegabtengynasiums in der Buchstraße eingeladen. SVG-Vorsitzender Roland Wendel kümmerte sich um die Ehrungen gemeinsam mit Steffen Kregler, dem Stellvertretenden Vorsitzenden für den Sport, sowie dem für den Leistungssport verantwortlichen Vorstandsmitglied Bernd Schabel.

Der Hans-Arnold-Pokal als die wertvollste Trophäe der Frauen ging erneut an Anna Sobl, die in den vergangenen zwölf Monaten für die beste Leistung beim SVG gesorgt hatte, als sie im Frühjahr in Heidelberg mit Vereinsrekordzeit von 4:29,59 Minuten über 400 Meter Freistil überraschend Baden-Württembergische Meisterin wurde. Den Allround-Pokal bei den Junioren erhielt Denis Miller, der als ein „abgezockter Wettkampf-Typ“ bezeichnet wurde. Bei den Juniorinnen ging dieser Pokal an Denise Lachnit. Bei den Schülern erhielt Maximilllian Forstenhäusler als ein „Mehrkämpfer par Excellence“ den Allround-Pokal, bei den Schülerinnen wurde Christina Rollny ausgezeichnet. Drei Trophäen wurden mangels geeigneter Kandidaten dieses Jahr nicht vergeben.

Außerdem ab es Urkunden für alle Aktiven, die auf Landesebene und darüber hinaus zu Titelehren kamen. Geehrt wurden: Isabel Mansel, Nadine Rollny, Nadine Schiek, Lea Frey, Yannah Elser, Sina Heindl, Lara Jäckle, Sandra Zeck, Franziska Vester, Lisa Fey, Katharina Wagner, Henning Mühlleitner, Daniel Oetzel, Marcel Dröden, Berend Kögler, Per Kleinschmidt, Nils Wendel, Kai Hirning, Philip Bleicher und Christoph Forstenhäusler. Einen Dank gab es in Form eines Präsents auch für Johannes Moll, der in einer „Tüftelarbeit“ eine Lösung ausarbeitete, wie der Übungsbetrieb im Hallenbad von den normal sechs auf sieben Bahnen erweitert werden konnte. „Dadurch haben wir ein klein wenig mehr an Wasserfläche gewonnen“, stellte Bernd Schabel fest.
Daneben gab es für drei Übungsleiterinnen die SVG-Ehrennadel in Silber für mehr als zehnjährige Mitarbeit im Verein. Alle drei standen früher in der Wettkampfmannschaft und sind heute einer der Garanten für den Nachwuchsbetrieb beim Schwimmverein: Gabi von Abel, Barbara Schuster-Gratz und Gabi Miller.


Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950