Mit „Tschambo“ und „Oggi-Oggi-Rufen“ puschten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der

zweiten Mannschaften Frauen und Männer des Schwimmverein Gmünd zum Klassenerhalt in der

Württemberg-Liga der Mannschaftsmeisterschaften die im vereinseigenen Mombachbad des SV

Cannstatt ausgetragen wurden. Das Frauenteam um die Trainerinnen Daniela Fuchs und Karin

Zeh konnten sich nachdem sie im ersten Abschnitt stets auf den Plätze sechs und sieben

rangierten durch Kampfeswillen und der Motivation nicht in den Abstiegsstrudel zu gelangen am

Ende enorm steigern, die knapp vor ihnen liegenden Mannschaften von Bietigheim und dem VfL

Waiblingen noch überholen um mit 14107 Punkten im Endklassement auf Rang Fünf zu kommen.

Weit schwerer hatten es die Männer, die Klasse zu halten, musste doch Trainer…

Weiterlesen

Weitaus besser als erwartet schnitt das Frauenteam des Schwimmverein Gmünd bei den

Mannschaftsmeisterschaften (DMS) in der Oberliga Baden-Württemberg ab. Bei dem in

Waiblingen stattgefundenen Wettkampf konnten die Gmünderinnen im Kreis der besten 10 Teams nach Platz sieben im Vorjahr diesmal auf Rang vier schwimmen und so starke Mannschaften wie die der Aalener Sportallianz, der SV Region Stuttgart, des SV Mannheim und der SSG Reutlingen/Tübingen hinter sich lassen. Mit dem Erreichen von 18298 Punkten wurden die Erwartungen weit übertroffen. „Mit diesem Ergebnis und der Vielzahl der geschwommenen

Bestzeiten hätte ich nicht gerechnet“ zeigte sich Trainer Peter Stich mit den Leistungen seiner

Schützlinge mehr als zufrieden.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften werden die geschwommenen…

Weiterlesen

Davon hatte Vorsitzender Roland Wendel nur zu träumen gewagt: Die erste Männermannschaft des Schwimmvereins Gmünd hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga geschafft. Im Freiburger Westbad kamen die Jungs von Cheftrainer Patrick Engel auf den zehnten Platz und sammelten dabei in 34 Wettkämpfen 20.148 Punkte – ganze 37 mehr als der TSV Hohenbrunn-Riemerling, der wie der SCW München (18.930) in die Oberliga absteigen muss. Meister der 2. Bundesliga Süd wurde die SSG Leipzig (24.551) vor der SSG Saar Max Ritter (23.569).

 

Nachdem der SVG als Vorjahressiebter auf seine Spitzenkräfte Patrick Dalferth, der seit Herbst 2019 in Saarbrücken studiert und nun für die SSG Saar Max Ritter startet, Noah Bez und Noah Hermann (beide bestreiten derzeit…

Weiterlesen

Jahrgangsübergreifend von 2003 bis 2011 zeigten sich 16 Kinder und Jugendliche vom SVG bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr mit insgesamt 66 Einzelstarts hochmotiviert: Dokumentiert durch 58 Podestplätze und zahlreiche neue persönliche Bestzeiten bewiesen sie, dass sich der Trainingsaufwand über den Jahreswechsel durchaus gelohnt hat. So dürfen sich die Gmünder Mädels und Jungs sogar 26 mal Bezirksmeisterin oder Bezirksmeister nennen, 21 mal reichte es zum „Vize".

 

Felix Hägele (Jahrgang 2004) wandelte alle fünf Starts in Goldmedaillen um. Souverän lieferte er über 100 m Freistil in 0:58,89 min. und 1.07,25 min. über 100 m Schmetterling besonders auffällige persönliche Bestzeiten ab.

 

Johannes Beyer (2005) erschwamm über alle Schmetterlingstrecken mit 50, 100 und 200 m und die 200…

Weiterlesen

Eine erfreuliche Nachricht erreichte den SV Schwäbisch Gmünd. Eileen Weishaupt (Jg. 2009) SV Schwäbisch Gmünd wurde vom Schwimmverband Baden-Württemberg in den D2-Landeskader nachnominiert.

 

Eileen ist ein großes Talent, vor allem auf den schweren Delphin-Strecken, so SVG - Trainer Patrick Engel der Eileen seit Ihren ersten Trainings- und Wettkampfmetern und der SVG - Talentschule betreut. 

 

Eileen Weishaupt schwimmt seit 2016 mit der Gründung der ersten Talentschule im SV Schwäbisch Gmünd. Dabei hat sie schon einige Erfolge und Landestitel sammeln können. Im November 2019 erschwamm sich die Viertklässlerin aus Welzheim über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling ihren ersten Württembergischen Altersklassenrekord auf der 25m Bahn der 10-Jährigen. Im Dezember folgten zwei weitere Rekorde…

Weiterlesen

Zum ersten Mal für den Landeskader Württemberg startend schwammen Marie Fuchs und Irmela Zeh beim 29. Internationalen Christstollenschwimmfest in Dresden. Der von Freitag bis Sonntag stattgefundene Wettkampf auf der 50 m Bahn der Schwimmhalle am Freiberger Platz sollte für die beiden D2 – D4 – Kaderschwimmerinnen des Schwimmverein Gmünd zur Formüberprüfung dienen. Mit 4132 Meldungen aus 62 in- und ausländischen Vereinen gestaltete sich dieses Schwimmfest zu einer Mammutveranstaltung, bei der die beiden Gmünder Nachwuchstalente jeweils sieben Rennen zu schwimmen hatten. Sowohl für Marie Fuchs als auch für die erst 10-jährige Irmela Zeh war dies der erste Wettkampf ohne Beisein der Heimtrainer und der Eltern und stand ob der widrigen Umstände unter keinem guten Stern. Trotz guter…

Weiterlesen

Die Gmünder Schwimm-Brüder Patrick und Philipp Dalferth gingen am vergangenen Wochenende beim Internationalen Swim-Cup in Amsterdam an den Start. In einem Klassefeld von Spitzensportlern unter anderem aus Holland, Großbritannien, Spanien, Portugal, Frankreich, Israel, Kasachstan, USA, Südafrika und Deutschland behaupteten sie sich hervorragend und erzielten auf der 50-Meter-Bahn für die Trainigsphase kurz vor Weihnachten bemerkenswert gute Zeiten.

 

Philipp Dalferth, der für den Schwimmverein Gmünd startete, wurde mit 53,83 Sekunden über 100 Meter Freistil, 1:56,56 Minuten über 200 Meter Freistil, 4:09,35 Minuten über 400 Meter Freistil und 2:15,13 Minuten über 200 Meter Rücken gestoppt. Auf der Rückenstrecke qualifizierte er sich für das B-Finale. Hier traf er auf seinen älteren Bruder…

Weiterlesen

Zu einem vollen Erfolg wurde die Teilnahme des Schwimmverein Gmünd bei der 45. Auflage des Dr. Otto-Fahr-Gedächtnisschwmmfestes des SV Cannstatt, das am vergangen Wochenende erneut im Sindelfinger Badezentrum über die Bühne ging. 27 Vereine, darunter eine Auswahlmannschaft aus Luxemburg, hatten für die zweitägige Veranstaltung insgesamt 3107 Meldungen abgegeben. Auf der nicht einfach zu schwimmenden 50 m Bahn konnten die 23 weiblichen und 11 männlichen Teilnehmer des Gmünder Schwimmvereins bei 140 Starts allein 90 Bestzeiten erzielen. Darunter waren 17 neue Vereinsaltersklassenrekorde und zwei Rekorde für den Bereich des Württembergischen Schwimmverbandes.

 

Patrick Engel, Trainer des Gmünder Schwimmvereins, zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen: „Es war ein sehr gelungener…

Weiterlesen

Wie in jedem Jahr war der Deutsche Mannschaftswettbewerb (DMSJ) der Jugend einer der Wettkampfhöhepunkte des Jahres 2019. Beim Württembergfinale, das am vergangenen Sonntag im Vereinsbad des SV Cannstatt  stattfand, gingen vom Schwimmverein Gmünd mit fünf Mannschaften der weilblichen und drei der männlichen Jugend so viel wie schon lange nicht mehr an den Start.

 

Dabei konnten die B-Jugend-Mädchen (Jahrgänge 2004/2005) in souveräner Manier den Titel gewinnen, während die C- und die A-Jugend-Mädchen jeweils Dritte wurden.

 

„Diesen Titel wollte ich mit meinen Mädchen unbedingt gewinnen“ so Gmünds Trainer Peter Stich, am am Wettkampfende zufrieden über den Erfolg seiner B-Jugend-Mannschaft für die Marie und Paula Fuchs, Neele Rapp, Ida Schneider, Hanna Schweitzer, Kathrin Stotz und…

Weiterlesen

Überaus erfolgreich ging übers Wochenende das Seniorenteam des Schwimmvereins Gmünd bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Freiburg an den Start. Am Ende waren es sieben Gold-, drei Silber- und sechs Bronzemedaillen, die die Gmünder aus dem 25-Meter Becken des Westbades fischten.

 

Überragender „Obergoldfisch“ war in der Altersklasse 75+ Roland Aubele. Der 76-jährige Waldstetter Steuerberater gewann souverän die Königsdisziplin 50 Meter Freistil in 33,34 Sekunden, die 50 Meter Schmetterling in 38,64 und die 50 Meter Brust in 42,69 Sekunden (knapp vor seinem Vereinskollegen Klaus Osterroht). Über 50 Meter Rücken (45,37) holte Aubele Bronze, über 100 Meter Lagen (1.33,20 Minuten) musste er als Zweiter seinem Dauerrivalen Kurt Körber Platz 1 überlassen. Dafür sicherte sich Roland…

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950