Nutzung Bud-Spencer-Freibad 2019 - Hinweise zur Nutzung Herbst 2019

Wie bereits seit 2012 steht auch 2019 den Mitgliedern des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd wieder die zusätzliche Nutzung des Bud-Spencer-Freibades in der Vor- und Nachsaison zur Verfügung. Als Schwimmvereinsmitglied können Sie das Bud-Spencer-Bad (ohne zusätzliche Kosten) noch vier Wochen nach der Schließung für die Allgemeinheit nutzen. Zu diesen vereinsinternen Zeiten stehen zur Verfügung: das Sportbecken (50m Bahn, ca. 24 Grad Wassertemperatur, die Liege- und Sitzstufen um das Becken sowie die Wärmehalle (mit Duschen+ Toiletten).

Unsere Nutzungszeiten sind montags bis samstags von 11:00 - 18:00 Uhr

Zeitraum: Montag, 16. September 2019 bis Samstag, 12. Oktober 2019

(Falls die Bäderbetriebe beschließen, erst am 22. September das Bad zu schließen, verschiebt sich die SVG-Nutzung um eine Woche)

Auch am Feiertag 3. Oktober ist das Bad für den SVG geöffnet.

 

Wie in den vergangenen Jahren sind an die Nutzung des Bades Bedingungen geknüpft, die einzuhalten sind. Den Inhalt über die „Rechte & Pflichten“ können Sie aus der beiliegenden „Einverständniserklärung“ entnehmen. Ein Zutritt als SVG-Vereinsmitglied ohne diese unterschriebene Erklärung ist nicht möglich. Sollten Sie die Erklärung bereits im Frühjahr 2019 unterschrieben haben, ist eine erneute Unterschrift nicht erforderlich.

Hinweis: Bei Minderjährigen (Kinder) ist der Eintritt nur mit einem erwachsenen SVG - Vereinsmitglied oder einem SVG - Übungsleiter möglich. Nach Vorlage der unterschriebenen Einverständniserklärung erhalten Sie über die SVG-Geschäftsstelle Ihre zeitlich begrenzte nicht übertragbare Einlasskarte. Außerdem werden die Einlasskarten am Montag, 9. September (18:30 – 20:15 Uhr) und am Montag, 16. September (16:30 – 20:00 Uhr) im Hallenbad ausgegeben. Bitte bringen Sie die Einverständniserklärung vollständig ausgefüllt und unterschrieben zur Abholung Ihrer Einlasskarte mit. Bitte führen Sie bei den vereinsinternen Nutzungszeiten immer Ihren SVG-Mitgliederausweis bei sich. Stichprobenartige Kontrollen sind möglich. Der Vorstand des Schwimmvereins wünscht Ihnen viel Spaß und Freude bei der zusätzlichen Nutzung. Bei Fragen können Sie sich gerne an die SVG-Geschäftstelle wenden.

 

Einverständniserklärung

 

Landesvielseitigkeitstest (LVT) Baden-Württemberg

Der Badische Schwimmverband und der Schwimmverband Württemberg sichteten in Tübingen beim Landesvielseitigkeitstest die Nachwuchsathleten für die spätere Zusammenstellung der Nachwuchslandeskader. Um in den Kader aufgenommen zu werden, war dies ein „Pflichtwettkampf“.

 

 Sechs Aktive des Schwimmvereins mit Emilia Zeh, Irmela Zeh, Eileen Weishaupt , Heike Stotz, Pia Klemmer und Lenny Kientz, waren von der Talentaufbaugruppe des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd  in Tübingen und nahmen am LVT teil.

 

Bei dieser Mammutveranstaltung sich am Samstag (Jg. 2011-2008) 105 Schwimmer/innen und am Sonntag 75 Schwimmer/innen (JG 2007-2006). Durch die vielen Helfer/Innen, ob Riegenführer, Kampfrichter oder Talentscouts (Technikbewertung), konnte die Veranstaltung reibungslos durchgeführt und die Sportler/Innen jederzeit höchstmotiviert werden, sodass viele neue persönliche Rekorde, vor allem im Athletikteil, aufgestellt werden konnten.

 

Hier sollte hauptsächlich der momentane Leistungsstand gemessen werden.

 

Für die Zukunft soll jährlich die individuelle Leistungsentwicklung- und Steigerung dokumentiert werden um die Sportlerinnen und Sportler bestmöglich zu betreuen und vorbereiten.

 

Der Athletikteil bestand aus 7 Stationen: Ermittlung der Körpergröße, Armspannweite und des Körpergewichts, Bauch- und Rückenmuskeltests, Liegestütze, Klimmzüge, Schlussdreisprung, Schulter-, Rumpf- und Fußbeweglichkeit.

 

Der Wasserteil bestand aus weiteren 5 Stationen: Gleittest, Delfinkicks in Bauch- und Rückenlage, Grundschnelligkeit (15m), Beine (25m) und Schwimmleistung (50m) aller vier Schwimmarten.

 

Bei der Schwimmleistung wurde über die zweite Streckenhälfte die Technik bei maximaler Geschwindigkeit bewertet. Unterstützt vom Landestrainer, Dr. Farshid Shami, wurden hierfür Talentscouts berufen: Claudia Kraft, Bettina Merkle, Jens Illeson und Steffen Amann.

 

Dr. Farshid Shami, der leitende Landestrainer war  sehr zufrieden mit den Leistungen und stellt eine deutliche Verbesserung der Leistungsentwicklung fest, was die gute Arbeit aller Heimtrainer widerspiegelt.

 

Die Auswertung ist inzwischen abgeschossen und auch die Trainer der Talentaufbaugruppe sind mit dem Abschneiden der Schwäbisch Gmünder für das Erste zufrieden.

 


Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950