Swim - CUP Amsterdam / NL

Die Gmünder Schwimm-Brüder Patrick und Philipp Dalferth gingen am vergangenen Wochenende beim Internationalen Swim-Cup in Amsterdam an den Start. In einem Klassefeld von Spitzensportlern unter anderem aus Holland, Großbritannien, Spanien, Portugal, Frankreich, Israel, Kasachstan, USA, Südafrika und Deutschland behaupteten sie sich hervorragend und erzielten auf der 50-Meter-Bahn für die Trainigsphase kurz vor Weihnachten bemerkenswert gute Zeiten.

 

Philipp Dalferth, der für den Schwimmverein Gmünd startete, wurde mit 53,83 Sekunden über 100 Meter Freistil, 1:56,56 Minuten über 200 Meter Freistil, 4:09,35 Minuten über 400 Meter Freistil und 2:15,13 Minuten über 200 Meter Rücken gestoppt. Auf der Rückenstrecke qualifizierte er sich für das B-Finale. Hier traf er auf seinen älteren Bruder Patrick Dalferth, der seit Sommer dieses Jahres in Saarbrücken studiert und deshalb für die SSG Max Ritter schwimmt. Patrick schaffte bei allen seinen Rennen in seiner Hauptlage den Einzug ins B-Finale. Dabei wurde er jeweils Siebter: Mit 27,55 Sekunden über 50 Meter Rücken, 59,50 Sekunden über 100 Meter Rücken und mit 2:15,05 Minuten über 200 Meter Rücken. Die 50 Meter Freistil legte Patrick in 24,92 Sekunden und die 100 Freistil in 54,42 Sekunden zurück.

 

 

 


Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950