Archiv 2015

Bronze bei der Junioren-WM, zahlreiche Starts bei internationalen Wettbewerben, fast 50 neue Vereinsrekorde. Das und noch mehr erreichte der SV Gmünd im Jahr 2015, welches eines der erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte ist. Zwei Bronzemedaillen durch Henning Mühlleitner bei den Junioren-EM in Baku, bei der auch Maximilian Forstenhäusler am Start war. Henning Mühlleitner bei der Junioren-WM in Singapur und bei der Kurzbahn-EM in Netanya in Israel am Start. Dazu fast ein halbes hundert an Vereinsrekorden. Wenn jemand Patrick Engel vor zwölf Monaten diese Erfolge in sein Tagebuch geschrieben hätte, der Trainer beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd hätte seine Umwelt wohl der „Spinnerei“ bezichtigt. Doch das Jahr 2015 war eines der erfolgreichsten in der 113-jährigen Geschichte des Vereins.…

Weiterlesen

Im November wurde der bei den deutschen Senioren-Meisterschaften in Freiburg noch zweimal Deutscher Meister, an diesem Mittwoch feiert er seinen 80. Geburtstag: Manfred Bihr, das Urgestein der großen Gmünder Schwimmerfamilie. Manfred Bihr ist immer noch topfit und hat seinen angekündigten Rücktritt vom aktiven Wettkampfsport längst widerrufen: Der „Mande“ wird auch 2016 noch mit seinem typischen Flügelschlag kraulend durchs Wasser pflügen.

Seinen ersten Wettkampf bestritt der Jubilar, der im Wildeck und später in der Rappenstraße mit fünf Brüdern und zwei Schwestern aufwuchs, im Alter von 12 Jahren – bei den württembergischen Knabenmeisterschaften in Göppingen wurde er über 100 m Kraul Erster. Die Gmünder Trainerlegende Hans Richter hatte das Talent von Bihr erkannt und ihn schnell in die…

Weiterlesen

Bei der Premiere des „1. Wonnemar-Schwimmfestes“ der TSG Backnang war auch der Schwimmverein Schwäbisch Gmünd mit von der Partie. Das Nachwuchsteam holte sich sechsmal Gold. Das Nachwuchsteam, das dieses Mal komplett dem Jahrgang 2005 angehörte, konnte dabei auf der 25m-Bahn sechs erste Plätze sowie je vier zweite und dritte Plätze einfahren.

Je zweimal erfolgreich waren dabei Kathrin Stotz und Marie Fuchs. Die 50 Meter (43,95 Sekunden) und 100 Meter Brust (1:37,89 Minuten) sicherte sich Kathrin Stotz. Zudem belegte sie im Anschluss in 1:30,99 Minuten über 100m Lagen den zweiten Rang.
Marie Fuchs kam über 100 Meter Rücken (1:29,13 Minuten) und 100 Meter Lagen (1:29,37 Minuten) als Siegerin ins Ziel. Dritte wurde sie über 50 Meter Rücken (41,90 Sekunden). Einen weiteren dritten Rang gab es…

Weiterlesen

Rang elf bei seiner Premiere auf der internationalen Schwimmsportbühne in der offenen Klasse: Henning Mühlleitner absolvierte die 1500 Meter bei der Kurzbahn-Europameisterschaft in starken 14:49,89 Minuten. Und zudem: SVG-Vereinsrekord und als „I-Tüpfelchen“ ein neuer deutscher Altersklassenrekord für 18-Jährige.

Kaum erwarten konnte er seinen zweiten Auftritt. Als Henning Mühlleitner (SV Schwäbisch Gmünd) am zweiten Tag der Kurzbahn-Europameisterschaften in Netanya die Startbrücke betrat, war er der erste der zehn Akteure, der sich seines Trainingsanzugs entledigt hatte und mit konzentriertem Blick auf das 25-Meter-Becken im „Wingate Sports Insitute“ auf seinen Start über 1500 Meter Freistil wartete. „Nervös war ich überhaupt nicht, ich wollte nur schnell ins Wasser“, sagte er nach dem…

Weiterlesen

Er hatte ein strahlendes Lächeln im Gesicht: Henning Mühlleitner war nach seinem Premierenauftritt bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Netanya in Israel mehr als glücklich. „Das war ein toller Auftakt für mich“, so Henning, als er nach dem Rennen über 400m Freistil aus dem Wasser stieg. 3:45,04 Minuten waren auch aller Ehren Wert. Damit verbesserte er den Vereinsrekord beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd schon wieder. Erst vor zehn Tagen hatte er diesen bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften auf 3:46,81 Minuten verbessert. „Jetzt war ich schon wieder fast zwei Sekunden schneller, das ist ja unglaublich“, jubelte Henning Mühlleitner. Damit belegte er im europäischen Elitefeld Rang 16. Ein Ergebnis, dass sich bei seinem Debüt in der offenen Klassen auf der internationalen Bühne…

Weiterlesen

Am Montag begann für Henning Mühlleitner vom SV Gmünd das Abenteuer Kurzbahn-Europameisterschaften. Mit einem Lufthansa-Airbus ging es nach Israel. Vom Flughafen in Tel Aviv ging es dann direkt zur Wettkampfstätte in Netanya.

Ein erstes Schnuppern war angesagt. Eine Gelegenheit, die der Gmünder ausgiebig nutzte. Als alle anderen 26 Teamkollegen der deutschen Mannschaft bereits das Wasser verlassen hatten, zog er noch immer seine Bahnen. „Das Wasser fühlt sich gut an“, meinte Henning Mühlleitner mit einem Lächeln. Erstmals ist er nach seiner Teilnahme an Junioren-Welt- und -Europameisterschaften bei internationalen Titelkämpfen in der offenen Klasse mit von der Partie.

„Ich kann hier nur lernen und würde ganz gerne meine Leistungen von Wuppertal wiederholen“, nannte er als sein Ziel. Dort…

Weiterlesen

Beim „41. Internationalen Dr.-Otto-Fahr-Gedächtnisschwimmfest“ in Sindelfingen gab es für den Schwimmverein Schwäbisch Gmünd neun erste, acht zweite und zwei dritte Plätze. Zudem konnte sich Julia Stegmaier in das Jugendfinale des Jahrgangs 2001 und jünger über 100 Meter Brust schwimmen.

Während das bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften vor einer Woche mit nicht weniger als 13 Vereinsrekorde überaus erfolgreiche Sextett des SV Schwäbisch Gmünd zum großen Teil eine Verschnaufpause erhielt, ging der andere Teil des Teams an diesem Wochenende beim „41. Internationalen Dr.-Otto-Fahr-Gedächtnisschwimmfest“ des SV Cannstatt an den Start. Schon seit vielen Jahren weicht der Klub von der Mombach-Quelle auf die 50m-Bahn des „Badezentrums“ in Sindelfingen aus. Damit hatten die Gmünder auch…

Weiterlesen

„Maßarbeit“ bei den Senioren des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd. Je vier erste, zweite und dritte Plätze waren die Ausbeute eines zehnköpfigen Teams, das bei den 6. Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der „Ehemaligen“ in Freiburg an den Start ging. Neben den beiden 4x50m-Staffeln über Freistil und Lagen in der AK 280-239 der Männer konnten sich über 50m Freistil Manfred Bihr in der AK 80 und SVG-Vorstand Roland Wendel in der 55 in die Meisterliste eintragen.

Zunächst konnten sich Siegfried Wendel, Roland Aubele, Manfred Bihr und Roland Wendel über Freistil in 2:13,46 Minuten als Sieger das Wasser verlassen. Auch Winfried Hofele, Otto Horvarth, Roland Aubele und Siegfried Wendel hatten über Lagen kaum etwas zu befürchten und lagen schnell auf Siegerkurs. Nach 2:32,81 Minuten war hier dann…

Weiterlesen

Die Gmünder Schwimmerinnen und Schwimmer sind auf Rekordjagd. 40 neue Vereinsrekorde sind 2015 geschwommen worden, zur 2014er-Bestmarke von 45 fehlt nicht mehr viel. Als man beim Schwimmverein Schwäbisch Gmünd im vergangenen Jahr 45 Vereinsrekorde verzeichnen konnte, war die Freude schon riesengroß. Ein Ausnahmejahr? Mal sehen. Als am Wochenende bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal 13 weitere neue Bestmarken dazu kamen, war man bei einer Gesamtzahl von 40 für 2015 angekommen. Dazu gesellt sich noch eine Bestzeit im Freiwasser über die Zehn-Kilometer-Distanz, doch die kann im Prinzip nicht als Rekord gezählt werden. Zu unterschiedlich sind dort immer die Bedingungen auf dem jeweiligen Kurs und die dann auch noch variieren. Ob ein Rekord mehr oder weniger, die 45…

Weiterlesen

Die Bilanz des Schwimmvereins Gmünd nach den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal fällt überaus positiv aus: Sechs starter schwammen 13 neue Vereinsrekorde. Henning Mühlleitner glänzte als Dritter und Vierter und wurde vom DSV für die Kurzbahn-Europameisterschaft nominiert. Es war Mitternacht, als das Team des Schwimmvereins Schwäbisch Gmünd am Sonntag nach den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal „hundemüde“ wieder zu Hause war. Im Gepäck sensationelle 13 Vereinsrekorde sowie einen dritten (über 1500 Meter Freistil) und einen vierten Platz (über 800 Meter Freistil) durch Henning Mühlleitner. „Es waren überragende Titelkämpfe für uns“, bilanzierte SVG-Trainer Patrick Engel nach seinem 18-Stunden-Tag zum Abschluss des Auftritts von sechs Gmündern in der…

Weiterlesen

Datenschutz


SVG bei facebook


 

 

 

 

 


Schwimmverein Schwäbisch Gmünd | Silcherstraße 9 | 73525 Schwäbisch Gmünd | 07171 / 405950